Bürgerrecht.Akademie im November Bürgerräte bringen frischen Wind in Politik und Gesellschaft

zurück

Der Kurs ist bereits gelaufen.

ab 30. November 2021 1 x 17:30 Uhr, 1 x 18:30 Uhr

Kursnummer A10726Z
Dozenten Ralf-Uwe Beck
Hilde Oltmanns
Entgelt 0 €
Ort

vhs.cloud

weiterempfehlen

Die Bürgerrecht.Akademie diskutiert im November den Grundgesetz-Artikel 29,6. In ihm sind verschiedene Instrumente der direkten Demokratie beschrieben.
Viele Menschen in Sachsen sind unzufrieden und misstrauisch gegenüber der Politik. Sie fühlen sich nicht gesehen und vertreten. Sie fordern mehr Mitsprache. Neben den bekannten Instrumenten wie Volksentscheid und Volksbefragung gibt es auch das Beteiligungskonzept der Bürgerräte.
2019 tagte der allererste deutschlandweite Bürgerrat sogar in Leipzig.
Bürgerräte können die parlamentarische Politik mit Vorschlägen zu konkreten und strittigen Themen beraten.
Wie funktioniert ein gewählter Bürgerrat eigentlich? Können Bürgerräte tatsächlich zu mehr Zufriedenheit mit der Politik führen? Werden die Entscheidungen des Bürgerrates überhaupt von der Politik angenommen? Sind alle Schichten und Gruppen im Bürgerrat vertreten? Sind diese Vertreter:innen überhaupt kompetent? Und was ist, wenn die Entscheidung unerwartet ausfällt?
Alle diese Fragen werden im einführenden Vortrag beantwortet. Anschließend gibt es ein gemeinsames Gespräch und Diskussion.

Input: Ralf-Uwe Beck, Bürgerrechtler und Vorstand Mehr Demokratie e.V.


GG Artikel 29,6
Mehrheit im Volksentscheid und in der Volksbefragung ist die Mehrheit der abgegebenen Stimmen, wenn sie mindestens ein Viertel der zum Bundestag Wahlberechtigten umfasst. Im Übrigen wird das Nähere über Volksentscheid, Volksbegehren und Volksbefragung durch ein Bundesgesetz geregelt; dieses kann auch vorsehen, dass Volksbegehren innerhalb eines Zeitraumes von fünf Jahren nicht wiederholt werden können.

Kurstermine

Dieser Kurs läuft bereits. Vergangene Termine einblenden.

vergangene Termine

# Datum Uhrzeit
1. Di., 30.11.2021 17:30–20:30 Uhr

anstehende Termine

# Datum Uhrzeit
2. Do., 20.01.2022 18:30–20:30 Uhr

nach oben
© 2022 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG