Lernen ohne Frust und Enttäuschung: Was hilft Adoptivkindern beim Lernen zu Hause? - Fachtag für Adoptiveltern

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Samstag, 18. Mai 2019 10:00–16:00 Uhr

Kursnummer T16500B
Dozentin Angelika Heimann
Datum Samstag, 18.05.2019 10:00–16:00 Uhr
Gebühr 30,00 EUR
Ort

Volkshochschule; 409
Löhrstraße 3-7
04105 Leipzig
Raum 409

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Das emotionale Gedächtnis hat eine große Wirkung auf dauerhafte Lernerfolge. So sehen wir bei Adoptivkindern Möglichkeiten und Potenziale und sind häufig überrascht, dass sie diese nicht abrufen können oder dass scheinbar Erlerntes in der Schule nicht zur Verfügung steht. Wir wünschen uns dann, dass das Kind es doch leichter in der Schule hätte, dass es besser den Lernstoff verarbeitet, dass es möglichst dauerhaft seine Noten verbessert, überhaupt in einem Schulfach einen sichtbaren Lernerfolg erzielt. Oder wir befürchten gar, dass es das Klassenziel nicht erreicht wird, dass sich das Kind seine schulische Laufbahn verbaut. Adoptiveltern lernen mit dem Kind zu Hause oder suchen gar eine Nachhilfe/Lerntherapie und es entstehen Fragen: Warum hilft viel Lernen nicht automatisch viel - was hilft dann aber? Welche Rolle spielt die emotionale Belastung in der Kinderzeit für den späteren Lernerfolg? Wann hilft kontinuierliches Lernen - wann zielorientiertes Lernen? Wenn Vorfertigkeiten nicht erworben werden konnten - was tun?
Der Schwerpunkt des Fachtages für Adoptiveltern liegt auf praktischen Hilfen zur Verbesserung von Schulleistungen. Dabei wird auf den Ein?uss von Emotionen aus der Kindheit auf spätere Lernerfolge eingegangen. Das Einbringen eigener Fragestellungen ist ausdrücklich erwünscht.
Die Pädagogin Angelika Heimann ist ausgewiesene Expertin auf dem Gebiet der Lernberatung und -begleitung.
An das thematische Arbeiten (Fachvortrag, Seminar, Gespräch) schließt am Nachmittag ein offener Austausch zu eigenen Erfahrungen, Problemen, Themen, Wünschen der Adoptiveltern an.

Angelika Heimann Master of Arts-Integrative Lerntherapie-Ressourcen


nach oben
© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG