Antisemitismus und Antizionismus in der DDR

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Donnerstag, 19. September 2019 18:00–19:30 Uhr

Kursnummer U13416Z
Dozent Steffen Held
Datum Donnerstag, 19.09.2019 18:00–19:30 Uhr
Gebühr Diese Veranstaltung der Politischen Bildung ist entgeltfrei.
Ort

Volkshochschule; 409
Löhrstraße 3-7
04105 Leipzig
Raum 409

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Antisemitismus war in der DDR offiziell tabu. Jedoch bediente antizionistische Propaganda alte Verschwörungstheorien. Das wirkt bis heute nach. Zum Erbe der DDR gehören bis heute ein feindseliges Israelbild und die Definition des Zionismus als Kampfbegriff, der dem Staat Israel die Legitimation abspricht. Antisemiten dient dies als Ventil für Ressentiments, die angeblich nicht "den Juden" gelten, sondern "nur den Zionisten".


nach oben
© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG