Das Heilige Römische Reich. Ferdinand III. - Der Friedensfürst?

zurück

Course_NotBookable_RegistrationDeadlineExpired_FewSeatsLeft

Mittwoch, 18. Mai 2022 18:30–20:00 Uhr

Kursnummer A13432Z
Dozent Dr. Thomas Frantzke
Datum Mittwoch, 18.05.2022 18:30–20:00 Uhr
Entgelt 6,00 EUR
Ort

Volkshochschule; 333
Löhrstraße 3-7
04105 Leipzig
Raum 333

weiterempfehlen



Ferdinand III. ist maßgeblich beteiligt an den Verhandlungen zum Prager Frieden 1635, der den Frieden zwischen den meisten deutschen Fürsten und dem Kaiser wiederherstellt. In dieser Zeit ist er als Nachfolger Wallensteins Oberbefehlshaber des kaiserlichen Heeres und besitzt großen Anteil an der Vertreibung der Schweden aus Süddeutschland. Allerdings ist er mitverantwortlich an der Verlängerung des Krieges. Der Westfälische Frieden hat eine Schwächung der kaiserlichen Macht zur Folge, während die Herrschaft vor allem in Österreich und Böhmen gestärkt werden kann.

Dr. Thomas Frantzke Historiker, Germanist

Seit 2004 habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht und bin freiberuflich

nach oben
© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG