Man kann das ja auch anders machen - Über das gelingende Leben : Schopenhauer, Kierkegaard und Nietzsche

zurück

auf die Warteliste eintragen
Der Kurs ist voll, Warteliste ist aber möglich.

Donnerstag, 04. November 2021 um 18:30 Uhr

Kursnummer A15106B
Dozent Franz Teichert
erster Termin Donnerstag, 04.11.2021 18:30–20:00 Uhr
letzter Termin Donnerstag, 18.11.2021 18:30–20:00 Uhr
Entgelt 23,00 EUR
Ort

Volkshochschule; 503
Löhrstraße 3-7
04105 Leipzig
Raum 503


Natürlich werden wir beständig ermahnt, unser Leben als gestaltungspflichtiges Projekt zu begreifen. Aber wo soll man anfangen, und was soll dabei herauskommen? Doch gerade die Zweifel, das Unausgegorene bringt uns ja immer wieder ins Gespräch und damit ins Philosophieren. Fragen wir uns also einfach: Wie soll man leben? Oder genauer: Wie soll ich leben? Mit Nietzsches "Wie man wird, was man ist" werden wir Philosophie zur Existenzerhellung nutzen, ohne uns dabei durch die "Eintagsfliegen" medialer Belehrungen groß irritieren zu lassen. Schopenhauer, der alte Grantler, wird hier assistieren, auch wenn er das Leben für etwas hält, was besser nicht wäre. Vielleicht gerade wegen dieses pessimistischen Weltbildes gelingen ihm wunderbare Einsichten in das, was man Lebenskunst nennt, warum das Ganze eben nicht nur ein Trauerspiel ist und welche Rolle da unser Wille spielt. Für viele der Urahn moderner Selbstmanagement-Theorien! Und warum das Leben immer auch mit Angst, dem "Schwindel der Freiheit", und deshalb so viel mit dem Bedürfnis nach Sicherheit zu tun hat, dafür liefert Kierkegaard, der Philosoph der Krise, die passenden Aufhellungen.

Franz Teichert Barkeeper, Coffee Master, Dipl.-Psychologe

Meine Angebote folgen meinen Neigungen und Interessen, wobei meine beruflichen Zurichtungen hier als Basis fungieren. Das, was ich offeriere, hat immer...

Kurstermine

# Datum Uhrzeit
1. Do., 04.11.2021 18:30–20:00 Uhr
2. Do., 11.11.2021 18:30–20:00 Uhr
3. Do., 18.11.2021 18:30–20:00 Uhr

nach oben
© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG