Der goldene Schnitt in Mathematik, Natur und Kunst

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Mittwoch, 22. April 2020 18:00–20:15 Uhr

Kursnummer V21022W
Dozent Dr. Karl-Peter Dostal
Datum Mittwoch, 22.04.2020 18:00–20:15 Uhr
Entgelt 9,00 EUR
Ort

Volkshochschule; 333
Löhrstraße 3-7
04105 Leipzig
Raum 333

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Der goldene Schnitt ist eine sehr interessante irrationale Zahl, die "nobelste" Zahl der Mathematik. Etwas Schulmathematik reicht bereits aus, um (im ersten Teil des Abends) seine vielen Besonderheiten zu entdecken. Der zweite Teil ist den Beispielen gewidmet: bewusst angewandt und wohl meist unbewusst vorkommend in Architektur (unser Altes Rathaus), Plastik, bildender Kunst und Musik (Bach, Mozart). Weit verbreitet ist der goldene Schnitt in der Botanik (z. B. bei der Anordnung der Blätter, bei Fichtenzapfen und der Sonnenblume); neuerdings findet man ihn in weiteren Wissensgebieten.

Dr. Karl-Peter Dostal Dipl.-Physiker

Dr. rer. nat. Karl-Peter Dostal, geb. 1938, Dipl.-Physiker, Oberstufenlehrer. Physik-Studium (und 4 Semester Musikgeschichte) in Leipzig. Jahrzehntelang...

nach oben
© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG