Im neuen Format mit dem langen vhs-Kunst-Abend - Bildervortrag mit kleinem Snack: "Meine Kunst entspricht meiner Vision." (Odilon Redon)

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Dienstag, 10. Dezember 2019 18:00–21:00 Uhr

Kursnummer U21019W
Dozentin Dr. Marianne Risch-Stolz
Datum Dienstag, 10.12.2019 18:00–21:00 Uhr
Gebühr
Kerngebühr 12,00 EUR
Essen 3,00 EUR
15,00 EUR
Ort

Volkshochschule; Aula (301)
Löhrstraße 3-7
04105 Leipzig
Raum 301

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Odilon Redon, eigentlich Bertrand Redon (1840-1916), wird dem Symbolismus zugeordnet. Er war nicht nur Mitbegründer der Société des Artistes Indépendant, sondern auch jahrelang dessen zweiter Vorsitzender. Seine Druckgraphiken, Kohlezeichnungen und Gemälde lassen sich in zwei Werkgruppen unterteilen, die sogenannte "schwarze" und ab den 1890er Jahren in die "farbige". Zu seiner Zeit als sehr eigenständiger Künstler hoch angesehen, wurde er später vor allem von den Surrealisten beachtet, da viele seiner Arbeiten Themen von Traumwelten oder Beängstigendes aufgreifen. Beispielhaft dafür sind Bildtitel wie 1879 "Im Traum", 1885 "Hommage à Goya" und 1886 "Die Nacht".

Dr. Marianne Risch-Stolz promovierte Kunsthistorikerin, Dozentin der Weiterbildung

Bereits während meines Studiums interessierte mich verstärkt die Vermittlung zwischen Kunst und Betrachter. Kunstgeschichte in ihrer verflochtenen Struktur...

nach oben
© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG