Tai-Chi

Tai-Chi Chuan (kurz: Tai-Chi) ist eine in China entwickelte Kampfkunst. Sie wird weltweit von Millionen Menschen praktiziert. Die Chinesen unterscheiden die innere und äußere Kampfkunst. Die bekannteste innere Kampfkunst in Deutschland ist das Tai-Chi, das unter anderem Ruhe und Entspannung, mehr Gelassenheit und eine innere, stabile Gesundheit bewirkt.

Die Chinesen sprechen hier vom fließenden Qi. Geübt werden meistens eine oder mehrere aufeinander folgende Abläufe, die fließend ineinander übergehen. Eine Form setzt sich aus mehreren „Bildern“ (Einzelbewegungen) zusammen, die in ihrer Abfolge festgelegt sind. Die Bilder tragen sehr unterschiedliche Namen, die die Anwendung der Bewegung betonen. Viele Formen werden nach der Anzahl ihrer Bilder benannt, wie zum Beispiel die „Pekingform“ mit ihren 24 Bildern.

Wichtige Hinweise

Bitte beachten Sie bei einem Kursbesuch folgende Hinweise zu unseren aktuellen Abstands- und Hygieneregeln:

1. Der Mindestabstand von 1,50 m zu anderen Personen ist einzuhalten.

2. Außerhalb des Kursraumes ist eine Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtend zu tragen.

3. Alle Kursmaterialien, z. B. Matten, Kissen, Decken usw. sind selber mitzubringen und dürfen nur persönlich genutzt werden.

4. Es stehen die Umkleideräume nicht zur Verfügung, deshalb ist es erforderlich, bereits in bequemer und warmer Kleidung zu erscheinen.

Überschrift

Es konnten keine zum Suchwort passenden Kurse gefunden werden.

nach oben
© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG